Das LOHR-System

Die Innovation beruht auf einem einfachen Gedanken: Verlagerung der LKW auf die Schiene, um die großen Transitstrecken zu entlasten und durch den Mensch und die Natur bedingte Hindernisse auf der Straße zu überwinden.

Zielmarkt der Standard-Sattelauflieger

In Europa ist der Großteil der Sattelauflieger nicht mit dem herkömmlichen kombinierten Verkehr kompatibel. Das LOHR-System wurde speziell für die horizontale Beladung mit Standard-Sattelaufliegern entwickelt.

Der LOHR UIC ist der einzige Waggon, der herkömmliche, auf den französischen, spanischen und englischen Märkten erhältliche Sattelauflieger mit einer Höhe von 4 m befördern kann. Er kann auf den wichtigsten europäischen Strecken fahren.

Ergänzung für den kombinierten Verkehr

Kompatibilität mit der vertikalen Be-/Entladung in den bestehenden traditionellen Terminals für kombinierten Verkehr.